Wir erwarten Ende Januar Welpen!
Jack Russell Terrier
"von der Bramau"

Schwanger

Ein bisschen schwanger!?

 

Mal abgesehen davon, dass man zur Geburt der Welpen schon ein bisschen selbst schwanger ist, das Haus putzt, schon Wochen vorher die Wurfecke nochmals umräumt, überlegt ob man dieses oder jenes umgestaltet, erneuert, oder einfach, weil es so süß ist, dazu kauft, abgesehen davon, ist doch alles in Ordnung?

 

Dann beobachtet man die Hündin, ist sie schon rund, sieht man schon was? Wieso frisst sie denn nichts, oder doch viel zu viel. Zuviel könnte die Geburt verlängern, zu wenig die Welpen gefährden, warum ist das Fell so weich, die Nase so warm... schläft sie eigentlich immer nur zu. Sie muss sich doch bewegen, vereinfacht die Geburt, oder verliert sie ihre Welpen, bei zu viel Rangelei?

 

Dann werden die homöopathischen Mittelchen entdeckt, dies ist gut zur Vorbereitung, das dazwischen und dies nur vom Plastiklöffel und das in die Lefzen, vor oder hinter dem Essen? Um Gottes Willen erst 30 Minuten danach...

 

TA-Check- im besten Falle- alles okay-WARTEN-War da was?-WARTEN-WARTEN- Ich werde verrückt, wie viele es wohl werden, 3 bis 6 Stück? Bloß nicht zu wenig, damit der Kaiserschnitt nicht droht und zu viele? Wie mache ich das bloß? Jeder eine andere Prognose, wie viel Mädels, wie viel Buben, gesund! bitte und schnell, damit es der Hündin doch gut geht!

 

Endlich fängt sie an zu wühlen, unruhig durch das Haus zu tigern, geht`s jetzt los? Wo schlaf ich heut? Auf der Couch gibt es einen steifen Nacken, im Sessel prellt der Steiß, ach egal, mit Schlaf sieht es eh nicht gut aus-einfach das Kissen in die Ecke. Frisches Wasser meine Dame? Ach, nach draußen wollen wir? Hier ein Krauler, dort die Decken richten, was schon 3.00 Uhr, es wird doch alles gelingen?

 

Kaffee? Das ist gut. Oh schnell, schnell zur Tür, Madame braucht Frischluft - bitte sehr!

 

Oh je, die Arme, hechelt immer zu, wie lange es wohl noch dauert?

 

Frühstück für die Kinder, Mann steht endlich auf, Streichhölzer in den Augen,- egal! Madame geht es gut.

 

Die Kinder von der Schule kommen, Kaffeeduft um die Wurfbox weht, endlich denkt sie, alle da, -nun können sie kommen-, die wunderbare Schar!

Hurra, das Wunder ist vollbracht!

 

Frauchen wacht noch eine Nacht und ist dann ausgeknockt am kommenden Tag.

 

Doch ist es nichts für diese Pracht, die dort liegt, gesund und stramm, an der Milchbar sich erfreut und von dem Tage an, das Haus mit Freud` und Glück erfüllt.

Jetzt mindestens acht Wochen genießen, auch zwischen mancher Putzerei, das größte Glück gefunden und manchmal einen der größten Schätze behalten.

 

Was gibt es denn Schöneres?